mobile physiotherapie am arbeitsplatz

 

Autogenes Training in Berlin – Was ist das und wie hilft es mir?

Meine Kurse für autogenes Training in Berlin bieten ähnlich wie die progressive Muskelentspannung nach Jacobson (PMR) eine wissenschaftlich anerkannte Entspannungsmethode als Therapie gegen Stress. Bei dieser Methode suggerieren Sie sich formelgebundene Inhalte wie beispielsweise „Meine Arme sind schwer.“ Durch die aktive Wiederholung körper- und organbetonter Sätze tritt bei Ihnen eine tiefe Selbstentspannung ein.

Ursprünglich setzt sich das Wort „autogen“ aus „autos“ und „genos“ zusammen, was soviel bedeutet wie „selbst“ und „Entstehung“. Aus sich selbst heraus Ihren Geist und Ihren Körper beruhigen zu können, ist eine schöne Vorstellung, nicht wahr?

Haben Sie das autogene Training erst einmal professionell erlernt, profitieren Sie nachhaltig von diesem Verfahren. Denn es lässt sich fast überall anwenden. Wichtig ist nur, dass Sie sich sitzend oder liegend positionieren. Wenn Sie die sitzende Variante bevorzugen, bieten sich die mentalen Übungen sogar am Arbeitsplatz, im Auto sowie in den öffentlichen Verkehrsmitteln an.

Das autogene Trainingin Berlin wird als Präventionskurs angeboten, der von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse zu einem Großteil bezuschusst wird. Aufgrund von zunehmenden stressauslösenden Ereignissen im Alltag wie etwa Druck am Arbeitsplatz, Hektik oder Lärmbelästigung, werden Angebote zur Prävention der Stressbewältigung immer wichtiger. Das haben auch die Krankenkassen erkannt. Erkundigen Sie sich am besten, welcher Anteil der Kursgebühren genau für Sie übernommen wird.

Buchung und zum Ablauf meines Kurses in Berlin

Buchen Sie meine Präventionskurse unter anderem in Berlin Mitte, Friedrichshain, Lichtenberg und Wilmersdorf. Nach Absprache kommen daneben auch weitere Kursorte infrage.

Ein Kurs umfasst zehn Termine à 60 Minuten. An diesem Präventionskurs nehmen etwa sechs bis zehn Personen teil. Die Kursgebühren betragen für diesen Stundenumfang 140,00 € und sind zu Beginn des Kurses zu entrichten. Zum Ende des Kurses erhalten Sie von mir eine Teilnahmebescheinigung, die Sie dann bei Ihrer Krankenkasse einreichen. Diese wird Ihnen dann den Großteil der Kursgebühren zurückerstatten. Um die Bezuschussung zu erhalten, sollten Sie mindestens acht von zehn Terminen wahrnehmen.

Das autogene Training in Berlin findet in einem Kursraum statt. Gern können Sie dieses Präventionsangebot auch in Ihrer Firma buchen. Bringen Sie für diesen Anlass einfach eine Yogamatte mit. Für die kalte Jahreszeit sind ebenso eine Decke, gegebenenfalls ein kleines Kopfkissen und warme Socken von Vorteil. Wenn Sie sich in Ihrer Haut wohlfühlen, entspannen Sie körperlich und geistig am besten. Außerdem sorge ich in der dunklen Jahreszeit für angenehme, dezente Lichtquellen im Kursraum, sodass Sie sich fast wie zu Hause fühlen.

Ich bin für Sie da!


Lassen Sie sich
unverbindlich und kostenlos
in einem ersten Gespräch beraten.

Kontakt


physiotherapeutische Beratung
Kathy Börner
Tel: 0178 961 76 23
info@physio-macht-lebendig.de














Aufbau und Wirkungen des autogenen Training

Nachdem Sie sich für die Teilnahme an einem Kurs für autogenes Training in Berlin entschieden haben, geht es auch schon los. Als Erstes lernen Sie die Grundstufe des autogenen Trainings kennen. Diese setzt sich aus sechs aufeinander folgenden Übungen wie folgt zusammen:

  • 1. Schwereübung
  • 2. Wärmeübung
  • 3. Herzübung
  • 4. Atemübung
  • 5. Sonnengeflechtsübung
  • 6. Stirnkühleübung

Diese einzelnen Sequenzen leite ich als Kursleiterin an, während Sie es sich auf Ihrer Matte und einer Decke bequem machen.

Beachten Sie, dass die sechs Übungen aufeinander aufbauen. Im Laufe Ihrer entwickelten Routine werden sich die Wirkungen der einzelnen Schritte miteinander vermischen. Demnach werden Sie neben dem Schwereempfinden zeitgleich auch Wärme in Ihrem Körper wahrnehmen. Wenn Sie sich tatsächlich auf diese Technik einlassen, ist es möglich, Ihre Stresssymptome dauerhaft zu reduzieren. Durch eine verbesserte Körperwahrnehmung lernen Sie, Ihre persönlichen Stresszeichen nach Kursende besser zu erkennen und rechtzeitig gegenzusteuern.

Wenden Sie das autogene Training in Berlin regelmäßig an, gelingt es Ihnen außerdem, stressauslösenden Ereignissen gegenüber eine Gelassenheit zu entwickeln. Haben Sie die Formeln erst einmal verinnerlicht, werden Sie außerdem mit innerer Ruhe und geistiger Klarheit belohnt. Diese Fähigkeiten sind am Arbeitsplatz besonders wichtig oder dann, wenn Sie wichtige Entscheidungen treffen. Weitere positive Auswirkungen des autogenen Trainings sind, dass Sie sich besser konzentrieren können und psychisch leistungsfähiger werden.

Das sind doch tolle Aussichten, oder?

Wertvolle Tipps im Umgang mit dieser Entspannungsmethode

Im Folgenden erhalten Sie noch ein paar wertvolle Tipps zum Üben:

  • Konzentrieren Sie sich ganz auf sich selbst.
  • Versuchen Sie, loszulassen. Gehen Sie gelassen und entspannt in die Übung.
  • Trainieren Sie mit Hingabe und Aufmerksamkeit.
  • Wiederholen Sie die einzelnen Übungen so lange, bis sich die Formeln automatisieren.
  • Haben Sie Geduld. Vielleicht braucht es bei Ihnen etwas länger, bis Sie die Schwere und Wärme im Körper wahrnehmen.
  • Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie die Schwere und Wärme mit fortschreitender Erfahrung im gesamten Körper spüren. Dieser Prozess wird als Generalisierung bezeichnet.
  • Üben Sie das autogene Training in Berlin in der Reihenfolge von eins bis sechs regelmäßig. Also zwei- bis dreimal am Tag. Nur so können die unterbewussten Umschaltvorgänge im Gehirn umgesetzt und eine nachhaltige Entspannung von Körper und Geist erreicht werden.

Für wen ist das autogene Training geeignet ?

Im Prinzip kann jede Person ab 18 Jahren das autogene Training erlernen. Zumindest jeder, der der Meinung ist, alltäglichen Stress zu empfinden. Auch im Rahmen von Prüfungsphasen oder bei Flugangst ist dieses Training hilfreich.
Beobachten Sie unter anderem folgende Auffälligkeiten bei sich, lohnt es sich, diese Entspannungsmethode anzuwenden:

  • Schlafstörungen
  • Durchblutungsstörungen wie zum Beispiel Tinnitus, Kopfschmerzen, Migräne oder Angina pectoris
  • Magen-Darm-Probleme
  • Blutdruckschwankungen
  • Hyperventilation
  • akute und chronische Schmerzen
  • Verspannungen von Schultern und Nacken

Falls Sie sich unsicher sind, ob das autogene Training bei Ihnen angezeigt ist, können Sie mich auch persönlich kontaktieren. Gern berate ich Sie hierzu vertrauensvoll und erläutere, wie Kurse für autogenes Training in Berlin helfen können.

Darüber hinaus lade ich Sie dazu ein, einen Blick auf meine weiteren Leistungsangebote wie mobile Physiotherapie oder eine mobile Massage zu werfen. Gerade letztere eignet sich gut zur Unterstützung der Stressbewältigung mit autogenem Training.